Volg-Laden überfallen

Publiziert am 12.02.2016

Hunzenschwil (AG): Volg-Laden überfallen – Zeugenaufruf

Ein vermummter Mann überfiel am Donnerstagabend, 11. Februar 2016, den Volg-Laden in Hunzenschwil. Er erbeutete mehrere hundert Franken Bargeld. Trotz Fahndung blieb er verschwunden. Die Polizei sucht Augenzeugen.

Die Tat ereignete sich am Donnerstag, 11. Februar 2016, um 20.30 Uhr. Das Gesicht vermummt und mit einem Schlagstock in der Hand betrat der Unbekannte den Volg-Laden an der Strangengasse. Er zerrte die Verkäuferin zur Kasse und zwang sie dazu, ihm Geld herauszugeben. Mit einer Beute von mehreren hundert Franken flüchtete er danach aus dem Laden.

Die alarmierte Polizei fahndete mit zahlreichen Patrouillen nach dem Täter, den ein Augenzeuge hatte wegrennen sehen. Trotz intensiver Fahndung, bei der auch ein Polizeihund zum Einsatz kam, konnte der Unbekannte unerkannt flüchten.

Beim Täter handelt es sich um einen etwa 180 cm grossen Mann, der Schweizer Dialekt sprach. Er trug eine schwarze Jacke und hellblaue Jeans.

Die Kantonspolizei West in Buchs (Telefon 062 835 80 20) sucht Augenzeugen, die den Täter vor der Tat oder auf der Flucht gesehen haben.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge