Publiziert am 23.03.2016

Übermüdeter Carchauffeur aus dem Verkehr gezogen

Stans (NW): Übermüdeter Carchauffeur aus dem Verkehr gezogen

Am Dienstag, 22. März 2016, hat die Kantonspolizei Nidwalden anlässlich einer Schwerverkehrskontrolle einen griechischen Carchauffeur mit massiven Widerhandlungen gegen die Arbeits- und Ruhezeitverordnung (ARV) angehalten und kontrolliert.

Die Auswertung der ARV-Kontrollmittel innerhalb der letzten 28 Tage ergab mehrfache, teils massive Überschreitungen der täglichen Lenkzeit sowie dem Nichteinhalten der vorgeschriebenen Lenkpausen. So wurde die maximale Lenkzeit von 10 Stunden einmal um mehr als 8 Stunden überschritten. Im Weiteren machte der Chauffeur während seiner Fahrt, mit dem mit einer Touristengruppe vollbeladenen Car, erst nach 6,5 Stunden anstelle der vorgeschriebenen 4,5 Stunden eine gültige Lenkpause.

Der Chauffeur musste ein Bussendepot hinterlegen und konnte seine Fahrt erst nach einer mehrstündigen Ruhezeit fortsetzen.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge