Publiziert am 11.02.2016

Tätlichkeit und versuchte Brandstiftung erfordert Polizeieinsatz

Allschwil (BL): Tätlichkeit und versuchte Brandstiftung erfordert Polizeieinsatz

Am Dienstag, 09. Februar 2016, in der Zeit von 19.30 Uhr bis 19.50 Uhr, kam es beim Parkplatz Allschwilerweiher am Herrenweg in Allschwil BL zu Streitigkeiten und Tätlichkeiten eines betrunkenen Mannes gegenüber Fahrenden, welche dort ihre Wohnwagen abgestellt hatten. Der alkoholisierte Mann konnte von der Polizei einer Kontrolle unterzogen werden. Kurz vor 22.30 Uhr ging erneut eine Meldung bei der Polizei Basel-Landschaft ein, wonach durch Unbekannt ein Knallkörper oder ähnliches gegen einen Wohnwagen beim Allschwilerweiher geworfen worden sei.

Die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft erhielt am Dienstagabend, 09. Februar 2016, um 19.50 Uhr, die Meldung, wonach ein betrunkener Mann diverse Fahrende beim Allschwilerweiher in Allschwil belästigen würde. Durch die eingetroffene Polizeipatrouille konnte vor Ort ein 27-jähriger stark alkoholisierter (1,81 Promille) Mann (ein in der Region wohnhafter Schweizer) angetroffen werden, welcher bereits durch die Fahrenden festgehalten und an die Polizei übergeben wurde.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft sowie aufgrund bestehender Aussagen soll der Mann die Fahrenden beschimpft und angepöbelt haben. Weiter wurde er auch gegen die anwesenden Personen tätlich. Der gewaltausübende Mann wurde daraufhin von einer Drittperson zurück an seinen Wohnort begleitet.

In derselben Nacht um 22.24 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft erneut eine Meldung ein, wonach soeben ein Knallkörper oder ähnliches gegen einen Wohnwagen beim Allschwilerweiher geworfen worden sei. Vor Ort konnte keine verdächtige Person festgestellt werden. Bei dem Wohnwagen konnten Teile einer PET-Flasche mit darin befindlichem angebranntem Papier festgestellt werden. Der Wohnwagen selbst war nicht beschädigt.

Die Polizei Basel-Landschaft geht von einer versuchten Brandstiftung aus und hat eine entsprechende Anzeige gegen Unbekannt eröffnet. Ob die beiden Fälle in Zusammenhang stehen, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht bestätigt werden. Entsprechende Ermittlungen sind am Laufen.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge