Publiziert am 25.01.2016

Sachschaden nach Brand in Atelier

Studen (BE): Sachschaden nach Brand in Atelier

Am Montagmorgen, 25. Januar 2016, ist es in einem Atelier in Studen zu einem Brand gekommen. Eine Person wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht. Es entstand Sachschaden. Die Brandursache wird untersucht.

Am Montag, 25. Januar 2016, um zirka 07.15 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung zu einem Brand in einem Atelier am Schaftenholzweg in Studen ein. Die sofort ausgerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr BASSS und der Berufsfeuerwehr Biel stellten vor Ort einen Mottbrand im Innern des Gebäudes fest und konnten diesen in der Folge rasch löschen. Ein Mann wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung mit der Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gebracht. Dieses konnte er im Verlauf des Nachmittags wieder verlassen.

Gemäss ersten Schätzungen beträgt der entstandene Sachschaden mehrere zehntausend Franken. Die Kantonspolizei Bern hat Untersuchungen zur Brandursache aufgenommen.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge