Publiziert am 18.02.2016

Rumänische Bettler festgenommen

Sarnen (OW): Rumänische Bettler festgenommen

Am Dienstagnachmittag, 16. Februar 2016, wurden durch die Kantonspolizei Obwalden beim Bahnhof in Sarnen zwei rumänische Bettler festgenommen. Sie wurden mit einem zweijährigen Einreiseverbot in die Schweiz belegt.

Am Dienstag, 16. Februar 2016, um ca. 13.20 Uhr, meldete ein Passant der Polizei, dass sich am Bahnhof in Sarnen zwei Bettler aufhalten würden. Durch eine Polizei- patrouille der Kantonspolizei Obwalden konnten die beiden Bettler angehalten, kon- trolliert und festgenommen werden.

Mittels einem Schreiben, wonach für taubstumme, körperlich behinderte und arme Kinder Geld gesammelt werde, wurden gutgläubige Passanten zu Geldspenden ge- täuscht. Im mitgeführten Personenwagen konnten gut versteckt einige hundert Franken aufgefunden werden. Der Personenwagen befand sich in einem nicht be- triebssicheren Zustand und wurde beschlagnahmt. Im Auftrag der Staatsanwalt- schaft Obwalden wird dieser nun der Vernichtung zugeführt.

Da die jungen Rumänen in der ganzen Schweiz wegen Vermögensdelikten negativ in Erscheinung getreten sind und über keinen Wohnsitz in der Schweiz verfügen, wurden sie durch das Staatssekretariat für Migration mit einem zweijährigen Einrei- severbot in die Schweiz belegt.

Nach der Aushändigung der Strafbefehle wurden die beiden am, 17. Februar 2016, wieder aus der Haft entlassen.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge