Reiche Beute für Autoknacker

Publiziert am 17.02.2016

Amirswil (TG): Reiche Beute für Autoknacker

Unbekannte haben am Dienstag, 16. Februar 2016, in Amriswil Bargeld im Wert von über 2000 Franken aus einem Auto gestohlen. Die Kantonspolizei Thurgau bittet um Vorsicht.

Das Auto war auf einem Kiesparkplatz bei der Fehlwiesstrasse abgestellt. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau schlug ein Unbekannter zwischen 14.10 Uhr und 14.45 Uhr die Seitenscheibe ein und stahl eine Handtasche, die im Fussraum deponiert war. Darin befand sich unter anderem ein Portemonnaie mit Schweizer Franken und Euro im Wert von über 2000 Franken.

Das ist kein Einzelfall. Im laufenden Jahr wurden bisher über 30 Einbruchdiebstähle in Autos respektive Diebstähle aus unverschlossenen Autos gemeldet. Dabei wurden unter anderem 13 Portemonnaies, neun Taschen, ein Navigationsgerät sowie eine wertvolle Armbanduhr gestohlen. Deliktsgut und Sachschaden haben einen Gesamtwert von über 35’000 Franken.

Die Diebstähle fanden im gesamten Kantonsgebiet statt. Die betroffenen Autos waren auf öffentlichen Parkplätzen, vor den Liegenschaften der Besitzer aber auch in privaten, nicht zugänglichen Tiefgaragen abgestellt.

Die Kantonspolizei Thurgau rät dringend, niemals Wertsachen im Auto liegen zu lassen, auch nicht für kurze Zeit oder an vermeintlich sicheren Orten wie privaten Tiefgaragen. Zusätzlich sollte das Auto immer und überall abgeschlossen werden.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge