Raubversuch auf Bankfiliale

Publiziert am 26.01.2016

Wallisellen (ZH): Raubversuch auf Bankfiliale – Zeugenaufruf

Ein unbekannter Täter hat am Dienstagvormittag, 26. Januar 2016, in Wallisellen versucht, eine Bankfiliale zu überfallen. Ohne Geld erbeutet zu haben, verliess er die Bank wieder. Verletzt wurde niemand.

Gegen 10.50 Uhr betrat ein unbekannter Mann die Bankfiliale an der Bahnhofstrasse, in der sich zu diesem Zeitpunkt keine Kunden aufhielten. Er bedrohte die anwesende Schalterangestellte mit einer Faustfeuerwaffe. Da die Mitarbeiterin sofort den Alarm auslöste, verliess der Täter die Bank ohne Beute. Er flüchtete in unbekannte Richtung. Das Opfer blieb unverletzt. Die sofort eingeleitete Fahndung der Kantonspolizei Zürich, unterstützt durch die Kommunalpolizeien Wallisellen, Dietlikon und Opfikon-Glattbrugg verlief bis jetzt erfolglos.

Signalement:

Der unbekannte Räuber ist ungefähr 180 Zentimeter gross und schlank. Er ist ungefähr 25 Jahre alt. Der Mann trug eine dunkelblaue oder schwarze Jacke mit einer fellumrandeten Kapuze, Bluejeans, braune Schuhe, eine dunkle Wollmütze sowie schwarz-graue Handschuhe. Er verdeckte sein Gesicht mit einem grauen Schal und einer Sonnenbrille. Er führte eine schwarze Umhängetasche mit sich.

Zeugenaufruf:

Personen, welche Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Raubversuch gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

Bilder: www.kapo.zh.ch

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge