Publiziert am 06.01.2016

Raubüberfall auf Kontaktbar

Frauenfeld (TG): Raubüberfall auf Kontaktbar

Ein bewaffneter Mann hat am Dienstag in Frauenfeld eine Kontaktbar überfallen, verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Eine Angestellte meldete kurz nach 16.15 Uhr der Kantonalen Notrufzentrale, dass sich ein bewaffneter Mann in der Kontaktbar an der St. Gallerstrasse aufhalte.

Mehrere Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau waren sofort vor Ort, brachten rund ein Dutzend Anwesende in Sicherheit und stabilisierten die Lage. Die Spezialeinheit „Leu“ der Kantonspolizei Thurgau kontrollierte und durchsuchte anschliessend das Gebäude. Dabei konnte keine Person angetroffen werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau bedrohte der Täter die Personen mit einer Faustfeuerwaffe und forderte Bargeld. Es muss davon ausgegangen werden, dass er die Bar vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte ohne Deliktsgut verlassen hat und flüchtete. Verletzt wurde beim Raubüberfall niemand.

Der Täter wird als zirka 185 bis 195cm gross beschrieben. Er war von schlanker Statur und trug eine blaue Jacke und blaue Jeans. Zudem war er mit einem schwarzen Tuch vor dem Mund maskiert.

Während des Einsatzes musste die St. Gallerstrasse durch die Feuerwehr Frauenfeld in beide Richtungen für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Zeugenaufruf

Wer Angaben zur Täterschaft machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Schlossberg in Frauenfeld unter 052 725 44 60 zu melden.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge