Postauto bei Kollision stark beschädigt

Publiziert am 13.01.2016

Baden (AG): Postauto bei Kollision stark beschädigt

Ein Postauto rammte gestern Abend am Bahnhof Baden aus dem Stand einen Eisenträger und eine Sitzbank. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt, der Chauffeur leicht verletzt.

Das Postauto stand am Dienstag, 12. Januar 2016, um 19.00 Uhr bei einer Haltestelle am Bahnhof Baden. Der Chauffeur stieg kurz aus und begab sich danach wieder in den Führerstand. Nach ersten Erkenntnissen drückte er dabei versehentlich das Gaspedal. Als Folge davon setzte sich das Fahrzeug abrupt in Bewegung. Dabei prallte es frontal gegen eine unmittelbar daneben befindliche Reklametafel samt Sitzbank sowie einen Eisenträger.

Der Chauffeur klagte über Schmerzen am Knie. Er liess sich vorsorglich im Kantonsspital Baden untersuchen. Der Schaden am Postauto sowie an den festen Einrichtungen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf weit über 100’000 Franken.

Im Bus befanden sich zum Zeitpunkt der Kollision keine Fahrgäste. Auch hielten sich glücklicherweise keine Personen im Gefahrenbereich auf. Verletzt wurde daher sonst niemand.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge