Publiziert am 09.03.2016

Nach Kollision auf Bahngeleise gekippt

Zufikon (AG): Nach Kollision auf Bahngeleise gekippt

Am Mittwochmorgen, 09. März 2016, geriet ein Automobilist auf die Gegenfahrbahn und stiess dort mit einem anderen Auto zusammen. Dieses geriet dadurch auf die Bahngeleise und blieb dort seitlich liegen. Beide Beteiligten wurden verletzt.

Die Kollision ereignete sich am Mittwoch, 09. März 2016, kurz nach 09.30 Uhr auf der Mutschellenstrasse in Zufikon. Vom Mutschellen her fuhr der 60-jährige Lenker eines VW Passat abwärts in Richtung Bremgarten. Im Gebiet «Hammergut» kam das Auto zuerst rechts von der Fahrbahn ab, um danach stetig auf die Gegenfahrbahn zu geraten. Ein erstes entgegenkommendes Auto konnte noch ausweichen. Der VW stiess dann aber seitlich mit einem nachfolgenden Ford Ranger zusammen. Der Pickup wurde auf das angrenzende Bahngeleise geschleudert und kippte dort auf die Seite. Der VW kam auf der Strasse zum Stillstand.

Nach ersten Angaben erlitten beide beteiligten Lenker verschiedene Prellungen. Die Ambulanz brachte sie zur näheren Kontrolle ins Spital.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 20’000 Franken.

Aus welchem Grund der 60-Jährige die Herrschaft über das Auto verlor, ist noch unklar. Er musste eine Blut- und Urinprobe abgeben. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.
Die Unfallstelle war um 11.50 Uhr geräumt. Die Feuerwehr leistete bis dahin Verkehrsdienst.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge