Publiziert am 06.01.2016

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln an die Weltcuprennen

Adelboden (BE): Mit öffentlichen Verkehrsmitteln an die Weltcuprennen

Am Wochenende vom, 09. und 10. Januar 2016, finden in Adelboden zwei Ski-Weltcuprennen statt. Während der beiden Renntage werden mehrere Zehntausend Zuschauer erwartet. Die Kantonspolizei Bern empfiehlt, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Während dem Ski-Weltcup-Wochenende am, 09. und 10. Januar 2016, ist in Adelboden mit Verkehrsbehinderungen und Parkplatzbeschränkungen zu rechnen. Die Kantonspolizei Bern ruft die Besucherinnen und Besucher aus diesem Grund dazu auf, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Ab Frutigen verkehren Extrabusse nach Adelboden.

In Adelboden stehen während der Weltcuprennen keine Parkplätze zur Verfügung. Die Kantonspolizei Bern bittet deshalb das Publikum, die Park+Ride-Anlage auf dem Flugplatz in Reichenbach zu benützen. Von dort verkehren an beiden Renntagen zwischen 07.00 und 13.00 Uhr laufend Busse nach Adelboden. Die Rückreise vom Weltcupgelände zum Flugplatz Reichenbach ist jeweils zwischen 14.00 und 23.00 Uhr via Bahnhof Frutigen möglich.

Die Dorfstrasse in Adelboden ist am Freitag, 08. Januar 2016, von 18.00 bis 01.30 Uhr und am Samstag, 09. Januar 2016, von 16.00 bis 01.30 Uhr durchgehend gesperrt. Es besteht keine Umfahrungsmöglichkeit. Besucherinnen und Besucher der Weltcup-Show, die mit dem Auto anreisen, werden gebeten, die gebührenpflichtigen Parkplätze der Bergbahnen Adelboden AG in der Oey zu benützen. Die Gondelbahn zwischen der Talstation BAAG und Dorf ist bis 22.30 Uhr in Betrieb. Auf den Parkplätzen der Bergbahnen Adelboden AG besteht ein Nachtparkverbot.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge