Publiziert am 08.01.2016

Massiv zu schnell unterwegs

Matzingen (TG): Massiv zu schnell unterwegs

Die Kantonspolizei Thurgau hat am Donnerstag, 07. Januar 2016, in Matzingen einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der fast doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs war.

Die Kantonspolizei Thurgau führte innerorts an den Thundorferstrasse mit einem mobilen Radar-Messgerät Geschwindigkeitsmessungen durch. Dabei wurde um zirka 12.50 Uhr ein 37-jähriger Schweizer mit einer Geschwindigkeit von 96 km/h erfasst.

Nach Abzug der Sicherheitsmarge überschritt er die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h um 41 Stundenkilometer.

Dem Autofahrer wurde der Führerausweis zu Handen der Administrativbehörde eingezogen.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge