Publiziert am 25.01.2016

Mann von Feuerwerkskörper verletzt

Bern (BE): Mann von Feuerwerkskörper verletzt – Zeugenaufruf

Rund um das Eishockeyspiel zwischen dem SC Bern und dem HC Lugano ist am Samstagabend in Bern ein Mann durch einen Feuerwerkskörper verletzt worden. Unbekannte beschädigten weiter einen Extrabus. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Samstagabend, 23. Januar 2016, fand in Bern ein Eishockeyspiel zwischen dem SC Bern und dem HC Lugano statt. Dabei zündeten Gästefans, welche mit dem Extrazug anreisten, bereits am S-Bahnhof Wankdorf zahlreiche pyrotechnische Gegenstände. Die Fahrt zum Stadion mittels Extrabusse von Bernmobil verlief problemlos, ehe vor dem Stadion erneut verschiedentlich Feuerwerkskörper gezündet wurden Dabei wurde ein Gästefan von einem Knallkörper verletzt und musste in der Folge mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden, wo er sich derzeit noch befindet.

Nach dem Spiel kehrten die Gästefans mit Extrabussen von Bernmobil an den S-Bahnhof Wankdorf zurück. Dabei wurden mehrere Scheiben eines Busses beschädigt sowie das Interieur teilweise mit Farbe verschmiert. Der Sachschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge mehrere tausend Franken.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Gesucht werden insbesondere Personen, die den Vorfall, bei dem der Mann verletzt wurde, beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 634 41 11 zu melden.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge