Publiziert am 22.02.2016

Lawinenniedergang

Mittelalalin / Saas Almagell (VS): Lawinenniedergang

Am 21. Februar 2016 gegen 09.45 Uhr, ereignete sich in der Region Mittelalalin / Stollenfenster ein Lawinenniedergang. Eine Person wurde verletzt. Eine Person verstorben.

Eine 6-köpfige Variantengruppe, mit Wohnsitz in der Region, beabsichtigte eine Abfahrt vom Mittel-Alalin / Stollenfenster über den Hohlaubgletscher in Richtung Saas Almagell zu unternehmen.

Beim Beginn des dortigen Steilhanges löste sich plötzlich eine Lawine (zirka 300 Meter breit, 600 Meter lang) und riss 6 Skifahrer mit sich. Vier Personen konnten sich aus eigener Kraft befreien. Die zwei weiteren Personen wurden teil- und komplettverschüttet. Während der 49-jährige teilverschüttete Walliser Variantenfahrer leichtverletzt ins Spital von Visp überflogen wurde, musste der komplettverschüttete 36-jährige Walliser ins Inselspital nach Bern überflogen werden, wo er seinen schweren Verletzungen erlag.

Eingesetzte Mittel: Rettungskolonne Zermatt und Saas Fee, 3 Helikopter Air Zermatt, Feuerwehr Saas, Regionalpolizei Saas, Kantonspolizei.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge