Kollision fordert mehrere Verletzte

Publiziert am 09.02.2016

Ofenpass (GR): Kollision fordert mehrere Verletzte

Auf der Ofenpassstrasse H28 hat sich am Sonntagabend, 07. Februar 2016, ein Verkehrsunfall mit zwei Personenwagen ereignet. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Drei Personen wurden verletzt.

Ein 29-jähriger Personenwagenlenker fuhr mit einer Begleitperson um 19.50 Uhr talwärts in Richtung Zernez. In einer Rechtskurve bei der Örtlichkeit Laschadura geriet sein Fahrzeug auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen. Auf der Gegenfahrbahn kam es mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen zu einer Frontalkollision. Alle drei beteiligten Personen wurden leicht verletzt. Zwei Personen wurden mit der Ambulanz des Rettungsdienstes ins Spital Unterengadin verbracht. Eine Person begab sich selbständig in ambulante Behandlung. Die Strasse war während rund einer Stunde in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Die total beschädigten Fahrzeuge wurden abtransportiert.

Weiterer Unfall

Zeitlich vorgelagert kam es um 18.20 Uhr in unmittelbarer Nähe bei der Örtlichkeit Ova dal Sagl zu einem Selbstunfall. Ein 52-jähriger Personenwagenlenker fuhr in Begleitung von zwei Personen ebenfalls talwärts in Richtung Zernez und rutschte in einer Rechtskurve geradeaus. Der Wagen überquerte die Gegenfahrbahn, prallte in die linksseitige Leitplanke und anschliessend rechtsseitig in die Galeriewand. Der Lenker wurde leicht verletzt mit der Ambulanz des Stützpunkts Zernez ins Spital Oberengadin nach Samedan transportiert. Das Fahrzeug wurde total beschädigt.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge