Brand in Heizanlage glimpflich verlaufen

Publiziert am 20.01.2016

Fanas (GR): Brand in Heizanlage glimpflich verlaufen

In Fanas ist es am Dienstagabend, 19. Januar 2016, in einem Haus zu einem Brand in der Heisswasseraufbereitungsanlage gekommen. Der Brand wurde frühzeitig entdeckt und gelöscht.

Um 19.40 Uhr meldete eine Hausbesitzerin bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei, dass es in ihrem Haus in Fanas in der Küche bei der Heizanlage die Blechabdeckung verfärbte und Rauch austrete. Der Sohn der Meldeerstatterin konnte folglich mit dem Feuerlöscher den Ausbruch von offenem Feuer verhindern. Die Feuerwehr Vorderprättigau, welche mit 25 Einsatzkräften zum Schadenplatz ausgerückte, öffnete die Heizanlage und brach einen Teil der Rückwand heraus um zum Brandherd zu gelangen. Ein Hausbewohner wurde wegen Atemproblemen durch ein Team der Ambulanz vom Spital Schiers vor Ort behandelt. Die Brandursache wird durch die Brandermittlung der Kantonspolizei abgeklärt. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Franken.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge