Publiziert am 29.01.2016

Blechschaden nach Kollision

Märstetten (TG): Blechschaden nach Kollision

Nach einem Verkehrsunfall in Märstetten musste am Donnerstag, 28. Januar 2016, die Hauptstrasse vorübergehend gesperrt werden, verletzt wurden niemand.

Ein 24-jähriger Autofahrer war um zirka 13.00 Uhr auf der Frauenfelderstrasse in Richtung Weinfelden unterwegs. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor er kurz vor der Unterführung wegen eines Sekundenschlafs die Kontrolle über sein Auto und kollidierte mit einem Lastwagen aus der Gegenrichtung.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden dürfte mehrere tausend Franken gross sein. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Unfallfahrzeuge sperrte die Kantonspolizei Thurgau den betroffenen Streckenabschnitt ab und leitete den Verkehr um.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge