Publiziert am 15.01.2016

Auto und Lastwagen frontal kollidiert

Sutz (BE): Auto und Lastwagen frontal kollidiert

Am Freitagmorgen ist es in Sutz zu einer Frontalkollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen gekommen. In der Folge touchierte ein herannahender Zug den verunfallten Lastwagen. Der Lenker und die Beifahrerin des Autos wurden verletzt mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Die Hauptstrasse zwischen Sutz und Ipsach war mehrere Stunden gesperrt.

Am Freitag, 15. Januar 2016, kurz nach 07.15, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, wonach es auf der Hauptstrasse in Sutz zu einem Unfall gekommen sei. Gemäss ersten Erkenntnissen fuhr ein Auto auf der Hauptstrasse von Sutz nach Ipsach. Aus noch zu klärenden Gründen geriet es auf Höhe der Kiesgrube auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen. Letzterer kam in der Nähe der Bahngeleise zum Stillstand und wurde in der Folge von einem aus Sutz herannahenden Zug der Aare Seeland mobil touchiert.

Der 18-jährige Autolenker sowie die 16-jährige Beifahrerin wurden beim Unfall verletzt und mussten mit der Ambulanz ins Spital gefahren werden. Der 40-jährige Lenker des Lastwagens wurde zur Kontrolle ebenfalls ins Spital gebracht. Insassen des Zuges wurden gemäss ersten Erkenntnissen keine verletzt.

Der Motor des verunfallten Autos fing bei der Kollision Feuer. Dieses wurde durch Ersthelfer mit Feuerlöschern unter Kontrolle gebracht und durch die umgehend ausgerückte Feuerwehr in der Folge gelöscht.

Im Einsatz standen neben mehreren Patrouillen der Kantonspolizei Bern vierzehn Angehörige der Regio Feuerwehr Täuffelen sowie zwei Ambulanzteams. Während der Unfallarbeiten musste die Hauptstrasse zwischen Sutz und Ipsach für mehr als drei Stunden gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde durch die Feuerwehr eingerichtet.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge