Auto geriet nach Kollision auf Bahngeleise

Publiziert am 14.01.2016

Boniswil (AG): Auto geriet nach Kollision auf Bahngeleise

Ein Automobilist geriet während der Fahrt nach links und kollidierte mit einem entgegnkommenden Auto. Dieses wurde in der Folge auf die Bahngeleise geschleudert und kam dort zum Stillstand. Dessen Lenkerin wurde verletzt ins Spital gebracht.

Ein 45-jähriger Schweizer aus dem Bezirk Baden fuhr gestern Mittwoch, 13. Januar 2016, kurz vor 12.30 Uhr mit seinem VW auf der Seetalstrasse von Beinwil am See Richtung Seon. In Boniswil geriet er während der Fahrt nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Richtung Beinwil fahrenden VW Golf. Dieses Fahrzeug wurde in der Folge auf das neben der Strasse verlaufende Geleise der SBB-Strecke geschleudert.

Nach Meldungseingang rückten Ambulanzbesatzung, Kantons- und Regionalpolizei rasch an die Unfallstelle aus. Der SBB-Bahnverkehr musste vorübergehehend eingestellt werden. Nach der Bergung des Autos konnte die Bahnstrecke nach 40 Minuten wieder frei gegeben werden.

Die Fahrerin des VW Golf musste mit der Ambulanz ins Spital geführt werden. Die 19- jährige Frau dürfte leichte bis mittelschwere Verletzungen erlitten haben.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs aufgenommen. Dem 45-jährigen Autofahrer nahm sie den Führerausweis vorläufig zu Handen der Entzugsbehörde ab.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge