Publiziert am 03.03.2016

Auffahrkollision fordert Verletzten

A3/Weiningen (ZH): Auffahrkollision fordert Verletzten – Zeugenaufruf

Bei einer Auffahrkollision zwischen einem Lieferwagen und drei Personenwagen ist am frühen Donnerstagmorgen, 03. März 2016, auf der Autobahn A3 beim Limmattaler-Kreuz eine Person leicht verletzt worden.

Kurz vor 06.00 Uhr lenkte ein 46-jähriger Mann seinen Lieferwagen von Zürich kommend über die Zufahrtsrampe auf die A3 Richtung Chur. Nach der Rampe fuhr das Fahrzeug aus derzeit unbekannten Gründen gegen die Mittelleitplanke und kam auf dem Überholstreifen zum Stillstand. Im Anschluss daran kam es zu einem Folgeunfall mit drei Personenwagen. Der 43-jährige Beifahrer des Transportfahrzeuges zog sich leichte Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen des Limmattalspitals zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Die weiteren Beteiligten Lenker blieben unverletzt. An allen vier Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden. Wegen des Unfalles musste der Verkehr einstreifig geführt werden. Als Folge bildete sich ein erheblicher Rückstau.

Zeugenaufruf:
Personen, die zum Unfallhergang Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Urdorf, Tel. 044 247 64 64, in Verbindung zu setzen.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge