Publiziert am 14.01.2016

Auf Gegenfahrbahn geraten

Samstagern (ZH): Auf Gegenfahrbahn geraten – Zeugenaufruf

Bei einer Kollision zwischen zwei Personenwagen in Samstagern haben sich am Mittwochnachmittag, 13 Januar 2016, zwei Personen verletzt; eine davon schwer.

Ein 52-jähriger Mann fuhr kurz vor 17.30 Uhr mit seinem Personenwagen auf der Beichlenstrasse Richtung Wädenswil. In einer Rechtskurve geriet er aus zurzeit unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Wagen einer 23-jährigen Lenkerin. Während sich die Frau nur leicht verletzte, zog sich der Mann schwere Verletzungen zu und musste nach der Erstversorgung durch ein Rettungsteam mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen werden.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Neubüel, Tel. 043 833 17 00, in Verbindung zu setzen.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge