Angetrunken Stromleitung umgefahren

Publiziert am 06.01.2016

Gersau (ZH): Angetrunken Stromleitung umgefahren

Am Dreikönigstag, 06. Januar 2016, gegen 05.30 Uhr, wurde im Bereich „Gschwänd“ oberhalb von Gersau ein Stromausfall festgestellt. Der ausgerückte Pikettmitarbeiter der Elektrizitätswerke Schwyz AG konnte unmittelbar beim Ferienhaus Obergschwend, neben der Strasse im Wiesland, einen be- schädigten und verlassenen Personenwagen feststellen, welcher einen Strommasten umgefahren hatte. Den in der Folge aufgebotenen Mitarbeitenden der Kantonspolizei Schwyz gelang es, den Un- fallfahrer zu ermitteln und diesen an seinem Wohnort aufzugreifen. Aufgrund von Alkoholsymptomen musste sich der 18-jährige Mann einer Blutprobe unterziehen. Der Führerausweis wurde ihm abge- nommen. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden. Die Stromzufuhr konnte wieder hergestellt werden.

Kommentare

Kommente

WERBUNG

Ähnliche Beiträge